Beitragsübersicht

Frauen-Aktiv für die VOR-TOUR der Hoffnung 2014

Anlässlich der Kulturtage in Walsdorf haben wir von Frauen-Aktiv-Walsdorf-Zilsdorf e.V. an beiden Tagen selbst gebackenen Kuchen und Kaffee verkauft.
Der Reinerlös dieses Verkaufs, in Höhe von 728,00 Euro haben wir für krebskranke und hilfsbedürftige Kinder an die “Vor-Tour der Hoffnung” gespendet.
Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Kuchenbäckerinnen und Bäckern des Vereins für Ihr selbstloses Engagement, das zu diesem tollen Ergebnis geführt hat.

Der Vorstand von “Frauen-Aktiv-Walsdorf-Zilsdorf e.V.

Das Bild zeigt die gemeinsame Spendenübergabe am 29.10.2014, vom Musikverein Walsdorf-Zilsdorf e.V. und den Frauen Aktiv Walsdorf-Zilsdorf e.V. an das Projekt “VOR TOUR der Hoffnung 2014”, hier vertreten durch den ehemaligen Bundesliga Schiedsrichter Edgar Steinborn. 1.978,00 Euro konnten an diesem Abend übergeben werden.

Jahreshauptversammlung 2014

Am 6. Mai 2014 fand im Gemeindehaus Walsdorf unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.
Nach Begrüßung der 1. Vorsitzenden Carmen Blum und Feststellung der satzungsgemäßen Berufung und Beschlussfähigkeit wurde der Rückblick vorgetragen. Carmen Blum berichtete über eine erfolgreiche Frauensitzung und bedankte sich bei allen, die zum Gelingen beigetragen haben. Die Kassenprüfer bestätigten eine gute Kassenführung und baten um Entlastung des Vorstands.
Als nächsten Punkt stand die Wahl des neuen Vorstands auf dem Programm.
Folgende Kandidaten wurden in folgende Positionen gewählt:
1. Vorsitzende — Carmen Blum — Wiederwahl
2. Vorsitzende — Anita Linnertz — Wiederwahl
Kassiererin — Monika Schmitt — Wiederwahl
Schriftführerin — Erika Müller — Wiederwahl
Beisitzer — Petra Wirtz — Wiederwahl
Beisitzer — Gertrud Schmitz — Wiederwahl
Kassenprüfer — Sabine Jardin — Wiederwahl
Kassenprüfer — Elke Haas — Neuwahl

Weitere Termine wurden bekanntgegeben:
28.06.2014 Grillfest am Sportplatz für alle Mitglieder
26. u. 27.07.2014 Mithilfe beim Sportfest
20.09.2014 Jahresausflug für alle “Aktiven der Frauensitzung”
07.12.2014 Mitgestaltung des Altentages Walsdorf/Zilsdorf

Die Sitzung wurde um 21.30 von der 1. Vorsitzenden Carmen Blum geschlossen.

Frauensitzung 2014 in Walsdorf

Pünktlich um 20:11 Uhr marschierte der Frauenelferrath (Lydia Hochmann, Carmen Blum, Marion Kirwel, Petra Häp, Steffi Hansmeyer, Tanja Schulten, Sabine Jardin, Petra Jardin, Anja Schneider, Anja Groß, Ute Meyers und die Sitzungspräsidentin Maria Hohn) mit dem Musikverein Walsdorf-Zilsdorf ein.
Sie begrüßten das Publikum mit dem Lied “An Tagen wie diesen”.

Frauensitzung 2014_Bericht

Als Hylight dieser Saison folgte nun der Einmarsch unseres diesjährigen
Dreigestirns: Prinz Hempi (Hermann Josef Meyers), Jungfrau Ruth (Uwe Hochmann),
Bauer Andi (Andreas Groß) und Adjutant Kelly Hohn

Das Hillesheimer Gast-Prinzenpaar “Prinzessin Natalie und Prinz Hansi” erwies uns im Anschluss die Ehre.
Nun folgte der Mariechentanz der Goßbergnarren von Lena Kaster. (Trainerin war Daniela Hohn)
Gaby Müller als Pitter folgte als weiterer Programmpunkt.
10 Walsdorfer Frauen begeisterten nun das Publikum als Tanzsäcke (Sarah Adams, Rebecca Hein-Hochmann, Andrea Fiedler, Elke Haas,  Nina Nelles, Nina Geppert, Michaela Eich, Christine Michels, Silke Haas, Pia Hoscheit)
Eine musikalische Reise durch verschiedene Länder führte jetzt die Gruppe Walsdorf auf.  (Petra Wirtz, Renate Musiol, Lydia Hochmann, Carmen Blum, Gertrud Schmitz, Regina Hilgers, Erika Müller, Karin Weidig).
Im Anschluss begeisterten Michaela und Gaby Müller das Publikum als das
Rollatorenduo.
Das Tanzpaar Heiner und Julia fegte nun zu Stimmungsliedern über die Bühne.
Nach der Pause gings weiter mit dem Vortrag der Zilsdorfer Gruppe “Die Erbschaft”
(Anita Linnertz, Verena Linnertz, Michaela Müller,  Anja Groß, Uschi Kemper und
Marlies Köb, Petra Jardin).
Martina Lambertz als Tusnelda begeisterte in diesem Jahr wiedermal das Publikum.
Nun folgte der Mariechentanz von Eva Eich, einstudiert von Maria Hohn.
Auch in diesem Jahr begeisterten Engel (Gisela Dichter) und Teufel (Marianne Eich) das Publikum mit ihrem Vortrag.
Mit dem Gardetanz der Goßbergnarren folgte ein weiterer Programmpunkt, einstudiert von Nina Nelles und Daniela Hohn. (Anne Eich, Lena Kaster, Anne Petry, Claudia Adolphi, Anna Meyers, Lisa Meyers, Stefanie Wirtz, Elena Jardin, Kaja Gilles, Laura Groß, Anna Dichter, Katrin Dichter und Lea Jardin)
Zum Abschluss zauberte das Männerballett “Black and White” auf der Bühne – einstudiert wurde der Tanz von der Sitzungspräsidentin Maria Hohn. Es tanzten mit: Guido Kloep, Thomas Meyers, Hans-Peter Musiol, Christoph Geppert, Marcel Hohn, John White, Albert Weidig.

Mit dem Großen Finale “Wir werden uns Wiedersehn” endete die Sitzung.

Wir vom Vorstand bedanken uns bei allen Helfern und Aktiven, dem tollen Publikum und bei Maria Hohn der Sitzungspräsidentin für die wiedermal “Großartige Sitzung”.

Ganz besonderen Dank geht an die Goßbergnarren für die gute Zusammenarbeit.


Bilder von der Frauensitzung findet Ihr in unserer Galerie…

Frauensitzung 2014 – Das schreibt die Presse…

Dreigestirn mischt Frauensitzung auf

Bericht aus dem Trierischen Volksfreund vom 18. Februar 2014 (von Gabi Schüller)

Rund 220 jung gebliebene Eifeler Mädchen aus vielen Orten haben eine abwechslungsreiche Frauensitzung erlebt. Veranstalter war der Verein Frauen Aktiv Walsdorf-Zilsdorf.

Walsdorf-Zilsdorf. Hochstimmung herrschte im Walsdorfer Gemeindehaus bei der legendären Frauensitzung, die wieder von Sitzungspräsidentin Maria Hohn herzlich-souverän und auf Zilsdorfer Platt moderiert wurde. Zur Eröffnung begrüßte sie die Gäste musikalisch mit ihrem live gesungenen Song der Toten Hosen: “An Tagen wie diesen … in dieser Nacht der Nächte, die uns so viel verspricht, erleben wir das Beste …”
Und so war es wieder. Das Publikum feierte eine einzigartige Show bis weit nach Mitternacht. Ein funkelnder Höhepunkt war auch der Besuch der adligen Tollitäten: Das Walsdorfer Dreigestirn Prinz Hempi I., Jungfrau Ruth und Bauer Andi mit Adjutant Kelly sowie das Hillesheimer Prinzenpaar Prinz Hansi und Prinzessin Nathalie machten den Frauen ihre Aufwartung bis in die Nacht. Die Frauen Aktiv zeigten sich als vorzügliche Veranstalter und Gastgeber. gs

Akteure: Elferrat mit Präsidentin Maria Hohn; Dreigestirn Walsdorf: Prinz Hempi I. alias Hermann Josef-Meyers, Jungfrau Ruth (Uwe Hochmann), Bauer Andi (Andreas Groß) und Adjutant Kelly Helmut Hohn; Prinzenpaar aus Hillesheim Prinz Hansi I. (Hans-Jakob Meyer) und Prinzessin Nathalie (Bauer) mit Gefolge; Musikverein Walsdorf-Zilsdorf; Funkengarde (Trainerinnen: Daniela Hohn und Nina Nelles); Funkenmariechen Eva Eich (Trainerin Maria Hohn); Funkenmariechen Lena Kaster (Trainerin Daniela Hohn); Tanzsäcke (eigenes Training); Büttenredner Gaby Müller, Michaela Müller, Gisela Dichter, Marianne Eich und Martina Lambertz; Paar-Showtanz mit Julia Böttger und Heiner Adolphs; Männerballett (Trainerin Maria Hohn); Sketche von der Frauengruppe Zilsdorf (Die Erbschleicher) und Walsdorf (Musikalische Weltreise); Tusch und Takt: Soundteam Dollendorf.

Bericht aus dem Trierischen Volksfreund vom 18. Februar 2014 (von Gabi Schüller)

Vielen Dank für den schönen Bericht!


Bilder von der Frauensitzung findet Ihr in unserer Galerie…

Einführung des neuen SEPA Lastschrifteinzugsverfahren

Mitteilung für alle Mitglieder, die per Lastschrifteinzug den Mitgliedsbeitrag abbuchen lassen:
Wir ziehen den Mitgliedsbeitrag jährlich zum 15. Juli ein. Fällt dieser nicht auf einen Bankarbeitstag erfolgt der Einzug am unmittelbar darauf folgenden Bankarbeitstag. Wir stellen ab 15. Juli 2013 auf das SEPA-Lastschrifteinzugsverfahren gem. der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs um. Unsere Gläubiger-ID für den Lastschrifteinzug lautet DE 31ZZZ00000101746. Als Mandatsreferenz verwenden wir den Mitgliedsnamen.

Frauensitzung 2013 in Walsdorf

Pünktlich um 20:11 marschierte der Frauenelferrath (Lydia Hochmann, Carmen Blum, Marion Kirwel, Petra Häp, Sonja Förster, Steffi Hansmeyer, Sabine Jardin, Petra Jardin, Anja Schneider, Anja Groß, Ute Meyers und die Sitzungspräsidentin Maria Hohn) um 20:11h mit dem Musikverein Walsdorf-Zilsdorf ein.
Sie begrüßten das Publikum mit dem Lied “Wunderbar”.
Mit dem Gardetanz der Goßbergnarren einstudiert von Nina Nelles und Daniela Hohn begann die Sitzung (Anja Wirtz, Stefanie Wirtz, Lisa Meyers, Anna Meyers, Lea Jardin, Lena Kaster, Anna Dichter, Katrin Dichter, Anne Eich, Anne Petry, Kaja Gilles, Claudia Adolphi).
Das Hillesheimer Prinzenpaar Prinz Renè und Prinzessin Yvonne aus Hillesheim erwies uns im Anschluss die Ehre.
Nun folgte der Mariechentanz von Eva Eich, einstudiert von Maria Hohn.
De Fahrschüler; – wat mischt mer bei rut und wat bei schrön – vorgetragen von
Gaby Müller folgte als weiterer Programmpunkt.
Das Tanzpaar Heiner und Julia fegten zu Western-Melodien über die Bühne.
Dat Chantalle gab einige Lebensweisheiten zum Besten – vorgetragen von Elke Jardin.
Im Anschluss begeisterten Jupp Bäb, de Pastur unn de Hahn vorgetragen von Anita Linnertz, Michaela und Gaby Müller das Publikum.
Eine extravagante Sackmode vorgetragen von 9 Walsdorfer Frauen begeisterten nun (Regina Hilgers, Monika Schmitt, Karin Weidig, Gertrud Schmitz, Petra Wirtz, Lydia Hochmann, Renate Musiol, Carmen Blum, Erika Müller).
Nach der Pause gings weiter mit dem Spitzenvortrag der Zilsdorfer Fusstanz Gruppe nach einem Bläck Föös -Medley (Anita Linnertz, Verena Linnertz, Michaela Müller, Petra Borowsky, Anja Groß, Uschi Kemper, Marlies Köb und Martina Schmitt).
Nun folgte der Mariechentanz der Goßbergnarren von Lena Kaster. (Trainerin war
Daniela Hohn)
Auf eine Verabredung mit dem Teufel (Marianne Eich) wartete der Engel
(Gisela Dichter) nun.
Der Showtanz der Funkengarde begeisterten nun das Publikum mit ihrem Tanz
“In the Navy” (zusätzlich zur Garde tanzten mit: Elena Jardin und Laura Groß).
– Trainerinnen: Daniela Hohn und Nina Nelles –
Zum Abschluss zauberte das Männerballett “Pariser Atmosphäre” auf die Bühne – einstudiert wurde der Tanz von der Sitzungspräsidentin Maria Hohn.
Es tanzten mit: Guido Kloep, Marcel Hohn, Tom Meyers, Hans-Peter Musiol,
Albert Weidig, Christoph Geppert, Dennis Michaelsik, Martin Rosch, John May.
Mit dem Großen Finale “Wir werden uns wiedersehn” endete die Sitzung.

Wir vom Vorstand bedanken uns bei allen Helfern und Aktiven, dem tollen Publikum und bei Maria Hohn der Sitzungspräsidentin für die wiedermal “Großartige Sitzung”.
Ganz besonderen Dank geht an die Goßbergnarren für die gute Zusammenarbeit.

Jahreshauptversammlung 2012

Am 14.05.2012 fand im Gemeindehaus Walsdorf – Bücherei – unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.
Nach Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Carmen Blum und Feststellung der satzungsgemäßen Berufung und Beschlussfähigkeit bestätigten die Kassenprüfer eine ordnungsgemäße Kassenführung und baten um Entlastung des Vorstandes.

Als nächsten Punkt stand die Vorstandswahl auf dem Programm.
Maria Hohn wurde zur Protokollführerin der Wahl bestimmt.
Nach Genehmigung wurden die vom Wahlausschuss angesprochenen Kandidatinnen zur Neuwahl vorgestellt und in folgende Positionen gewählt:

1. Vorsitzende — Carmen Blum — Wiederwahl
2. Vorsitzende — Anita Linnertz — Wiederwahl
Kassiererin — Monika Schmitt — Wiederwahl
Schriftführerin — Erika Müller — Wiederwahl
Beisitzerin — Gertrud Schmitz — Wiederwahl
Beisitzerin — Petra Wirtz — Neuwahl
Kassenprüfer — Anja Groß — Wiederwahl
Kassenprüfer — Sabine Jardin — Neuwahl

Anschließend wurde die Sitzung von der 1. Vorsitzenden geschlossen.

Frauensitzung 2012 in Walsdorf

Mit dem Lied „Jetzt geht`s los“ begann die Frauensitzung in Walsdorf mit der Sitzungspräsidentin Maria Hohn, dem Frauen-Elferrat und dem Musikverein Walsdorf/Zilsdorf im voll besetzten Gemeindesaal.
Wie jedes Jahr folgte ein Highlight nach dem anderen.
Die Jugendgarde tanzte nach „Fluch der Karibik“ und heizte den Saal kräftig ein. (Trainerinnen: Anja Groß und Christine Michels)
Nun hielt Petra Wirtz eine grandiose Rede als viel beschäftigte Frau in der Rolle von Pastorenkoch und Hebamme.
Anschließend tanzte zu einem Karnevalsmedley das Funkenmariechen der Goßbergnarren Eva Eich über die Bühne. (Trainerin: Maria Hohn)
Über ein weiteres Jahr als Schwein erzählte uns das Glücksschwein Elke Jardin.
„Ja ich hab Schwein gehabt, drum lebe ich „…singen hejo ….“
Zu Orientalischen Melodien tanzten nun Julia und Heiner in diesem Jahr als exquisites Pharaonenpaar. (eigene Choreografie).
Ein weiteres Highlight im Programm war die Möhnenversammlung der Zilsdorfer Gruppe.
Sie zeigten uns, wie es bei einer Möhnenversammlung so zugeht, unter Vorstellung des neuesten (originellen) Jahreskalender 2012.
Das Funkenmariechen der Goßbergnarren, Lena Kaster, begeisterte anschließend mit Ihrem Tanz, einstudiert von Daniela Hohn.
Nach der Pause gab es eine lustige Märchenvorstellung der Walsdorfer Frauengruppe
als Schneewittchen 2012.
Zu Sambamelodien (Viva, Viva la more ……) tanzte nun die Gruppe „Just 4 Fun“ über die Bühne. (eigene Choreografie)
Über das, was im Himmel so los ist, erzählte uns Gisela Dichter. Sie nahm die Männer gewaltig in die Mangel und zum Schluss kam ihr, als Teufel, Marianne Eich zu Hilfe.
Die große Funkengarde der Goßbergnarren zeigte nun ihren bravourös einstudierten Gardetanz. (Trainerinnen: Daniela Hohn, Nina Geppert und Nina Nelles)
Und Last but not least tanzte das Männerballett als 9 Indianer getarnt über die Bühne. (Trainerin: Maria Hohn)
Nach einem über 4-stündigen turbulenten Programm beendete Maria Hohn mit allen Aktiven die Sitzung, mit dem Lied „So ein Tag, so wunderschön wie heute“.
Der Sitzungspräsidentin Maria Hohn danken wir für die brillante Programmführung.
Sowie allen Helfern und Aktiven und natürlich dem tollen Publikum für die rundum gelungene Sitzung.

Vielen Dank auch an die Goßbergnarren für die gute Zusammenarbeit!

Frauen-Aktiv Walsdorf-Zilsdorf e.V. smile

Ausflug der Aktiven vom 12.09.2009

Ausflug mit den aktiven Mitgliedern am 12.09.2009

Wir fuhren mit dem Busunternehmen Meier um 13:00 in Richtung Holsthum los, um dort den einzigen Hopfenbauer in Rheinland Pfalz und seinen Hof zu besichtigen. Es war sehr informativ und nun wissen wir das Hopfen für Männer einschläfernd und für Frauen anregend wirkt.

Bei einem Stück Kuchen und anschließendem Bier ließen wir uns den Hopfenanbau erklären .

Im Anschluss daran fuhren wir mit dem Bus durch die wunderschöne Luxemburgische Schweiz, geführt von einer sehr netten Fremdenführerin und machten eine kurze Rast um den Schmugglern die Möglichkeit zu geben den Tabak und Kaffee günstig ein zu kaufen.

Nun ging die Fahrt in Richtung Wiersdorf, wo wir einen sehr schönen Abend in einer Scheune beim Scheunenfest verbringen durften.

Resi sei noch mal herzlich gedankt für den reibungslosen Ablauf und den schönen Tag den wir alle genossen haben.

Männer und Frauen aus Platzmangel getrennt

Bericht aus dem Trierischen Volksfreund vom 03.02.2009

Der Vorstand von „Frauen-Aktiv“: Anita Linnertz, Monika Schmitt, Resi Wolf, Erika Müller, Carmen Blum, Maria Jardin (Maria Hohn fehlt). TV-Foto: Felicitas Schulz

Mit der Gründung von “Frauen-Aktiv” im Jahre 2000 und dem engagierten ideenreichen Vorstandsteam schlug man neue Pfade ein. Bereits 1974 war der Grundstein mit Mitgliedern aus beiden Dörfern für den Kath. Frauenbund gesetzt worden.

Walsdorf-Zilsdorf. “Die längste Vorbereitungszeit für eine der Aktivitäten, in die wir eingebunden oder selbst Ausrichter sind, ist die traditionelle Frauensitzung. Sie gilt als großer Besuchermagnet über die Kreisgrenzen hinaus”, erklärt die 1. Vorsitzende Resi Wolf. Alle Auftritte von Tänzerinnen und Büttenrednerinnen gestalten die Vereinsmitglieder selbst.

Von ehemals knapp 20 schnellte die Mitgliederzahl ab dem Jahr 2000 auf derzeit 85. Ein Großteil der fantasievollen Kostüme wird selbst zugeschnitten und genäht. Die wochenlange intensive Vorbereitungszeit ist der Garant für das Gelingen jeder Frauensitzung.

Und auch ehemalige Dorfbewohner scheuen nicht die bis zu 80 Kilometer lange Anreise, um bei den Proben und dem Auftritt mit auf der Bühne zu stehen, um so ihre heimatliche Verbundenheit zu zeigen. “Die ersten Sitzungen im Jugendheim fanden freitags für die Frauen und samstags für die Männer statt, nicht aus Prinzipien der Geschlechtertrennung, sondern aus Platzmangel”, erinnert sich Renate Prämaßing. Sie war vor 35 Jahren eine der Gründungsmitglieder, zu denen auch Klara Etten als erste Vorsitzende gehörte. Damals wie heute sind besonders die spitzfindigen Büttenreden aus dem dörflichen Umfeld und der VG stets das Highlight jeder Sitzung im Gemeindehaus. Vor 9 Jahren wurde Maria Hohn vom SWF als beste Büttenrednerin ausgezeichnet. Sie führt seit 5 Jahren professionell als Sitzungspräsidentin durch das Programm.

Doch nicht nur die fünfte Jahreszeit, die die Tanzgruppen schon im August anvisieren, zeichnet die Beteiligten aus. Bei Seniorennachmittagen, Pfarrfesten, Bergmessen, Goldenen Hochzeiten, Dorfolympiaden und weiteren Festivitäten in der Doppelgemeinde sind sie, ob als Ausrichter oder Helfer, dabei. Sie unterstützen mit Spenden Jugendeinrichtungen und Altentage, was ohne den Erlös aus der Frauensitzung nicht möglich wäre. Um das gesellige Miteinander zu pflegen und allen “Dankeschön zu sagen” gibt es alljährlich einen Ausflug. So soll nach dem Verlassen eines Partyschiffes und dem zuvor genossenen “Rheinwasser” die Suche nach einem Bratwurststand im mitternächtlichen Köln erfolglos verlaufen und die Heimfahrt hungrig angetreten worden sein. Doch auch an die Vereinssenioren wird mit lustigen Zusammenkünften gedacht, um so das Vergangene zukunftsgerecht weiter zu transportieren. EXTRA: “Frauen-Aktiv” Walsdorf- Zilsdorf e.V. Sitzungspräsidentin: Maria Hohn 1. Vorsitzende: Resi Wolf 2. Vorsitzende: Carmen Blum Kassiererin: Monika Schmitt Schriftführerin: Erika Müller Beisitzer: Maria Jardin und Anita Linnertz Mitgliederzahl: 85
Die Frauensitzung findet am Freitag, 6. Februar, um 15 Uhr im Gemeindehaus statt.

Quelle: Trierischer Volksfreund